Erwachsenenbildung im ländlichen Raum „Lasst die Bildung im Dorf!“

Modellprojekt der Kreisvolkshochschule Mansfeld-Südharz e.V.

gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt

Die Volkshochschulen in ganz Deutschland bieten seit über 100 Jahren Bildungsveranstaltungen zu unzähligen Themenbereichen an. Vom Sprachenlernen, über Kreativ- und Gesundheitsangebote, politische und gesellschaftliche Bildungsimpulse, digitale Weiterbildung bis hin zu Kräuter- oder Weinwanderungen. An Volkshochschulen ist fast alles möglich und den Ideen der Dozent*innen und Kursleiter*innen sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Frei nach dem Motto „Lernen, lernen nochmals lernen“ stehen Ihnen die Türen der Kreisvolkshochschule Mansfeld- Südharz e.V. für Ihre individuellen Bildungswünsche offen.

Im Landkreis Mansfeld-Südharz bietet die Kreisvolkshochschule bisher lediglich an 3 verschiedenen Standorten (Sangerhausen, Eisleben und Hettstedt) eine Reihe vielfältiger Kurse an. Allerdings können unsere Angebote nicht von allen Bürger*innen gleichermaßen genutzt werden, da auf Grund der ländlichen Strukturen des Landkreises die Wege mitunter weit und zeitraubend sind.

Mit dem Modellprojekt „Lasst die Bildung im Dorf“, gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, bringen wir Ihnen nun unsere Bildungsangebote „direkt vor Ihre Haustür“. Mit finanzieller Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalts ist es uns möglich, in nahezu jeder der 22 Gemeinden des Landkreises, Unterrichtsräume einzurichten und diese mit hochmodernen digitalen Tafeln auszustatten, um dort, in Orientierung an den Bildungswünschen der Bewohner*innen vor Ort, Kursangebote zu realisieren.